Parktheater im Kurhaus

Parktheater im Kurhaus

Göggingen Parktheater im Kurhaus

Parktheater im Kurhaus Göggingen

Das Kurhaus wurde als Ergänzung zur „Hessing’schen Ökonomie- und Heilanstalt“ (heute: Hessing-Kliniken) konzipiert. In Friedrich Hessings Heilungskonzept spielte das Kurhaus eine große Rolle. Das Theater sollte ein Ort der Entspannung sein, der die psychische Regeneration seiner Patienten unterstützt.

Das Kurhaus in Göggingen sollte dabei als Ergänzung zum Augsburger Stadttheater ein Veranstaltungsort für ein überregionales Publikum sein. Es übertraf den damaligen Standard bezüglich Aussehen und Funktionalität. Auch bei der technischen Ausstattung wurden mit einem hydraulischen Bühnenboden, einer Warmluftheizung und einer elektrischen Beleuchtung neue Maßstäbe gesetzt.

Heute

Die Nutzung heute orientiert sich am Charakter der Räumlichkeiten und der Gesamtanlage. Das Kurhaus wird vom „Parktheater Augsburg im Kurhaus Göggingen“ für Sprech- und Musiktheater, Konzerte, Revuen, Varietés, Bälle, Konferenzen, Tagungen, Firmenjubiläen, Modepräsentationen und Hochzeitsfeiern genutzt. Eine private Anmietung ist möglich.

Besichtigung des Kurhauses

Außerhalb von Veranstaltungen kann das Kurhaus und der angrenzende Park jeden Tag kostenlos von 9.00–18.00 Uhr besichtigt werden.

Erleben Sie das Kurhaus vorab oder im Nachhinein von Veranstaltungen oder Führungen mit unserem virtuellen Panorama-Rundgang! Gehen Sie von Raum zu Raum, drehen und wenden Sie sich, lassen Sie den Blick durch die 360°-Aufnahmen schweifen.

Oder Sie besichtigen das Kurhaus auf eigene Faust! Mit den Infotafeln, die griffbereit in jedem Raum bereitstehen, machen Sie mehr aus Ihrem Rundgang und Sie erfahren viel Wissenswertes.

 

In den Nebengebäuden befinden sich Büros, Kartenverkauf sowie ein Restaurant. Während der Weihnachtszeit wird das Ambiente des Kurhaus-Innenhofes für einen Weihnachtsmarkt genutzt.

Hier finden Sie alle Informationen zum Parktheater im Kurhaus Göggingen.